Open Office oder Word— mit welchem Programm Sie besser arbeiten können

Vergleichstabelle: Microsoft Word vs. OpenOffice Writer

Funktion Microsoft Word OpenOffice Writer
Preis Kostenpflichtig (Abo) Kostenlos (Open Source)
Plattform Windows, macOS Windows, macOS, Linux
Benutzeroberfläche Intuitiv und modern Funktionell, aber veraltet
Zusammenarbeit Echtzeit-Kollaboration Begrenzte Zusammenarbeit
Dateiformate .docx, .doc, .pdf, mehr .odt, .doc, .pdf, mehr
Vorlagen Umfangreiche Sammlung Basisvorlagen
Kompatibilität Hohe Kompatibilität Einige Formatierungsprobleme
Erweiterte Funktionen Umfangreiche Optionen Begrenzte fortgeschrittene Werkzeuge
Cloud-Integration Microsoft 365 erforderlich Begrenzte Cloud-Optionen
Makros und Add-ons VBA und reiches Ökosystem Grundlegende Makro-Unterstützung
Support und Updates Starke Unterstützung Community-getrieben

Open Office oder Word— mit welchem Programm Sie besser arbeiten können

Die Frage, ob es besser ist mit Open Office oder mit Word zu arbeiten, stellen sich viele schon seit geraumer Zeit. Der Wettkampf zwischen den beiden Schreibprogrammen kommt regelmäßig hoch und ist im Bereich der Anwendungen eine Diskussion, in welcher ständig neue Argumente und Ideen hervorgebracht werden.

Die Frage, die der Diskussion zugrunde liegt, ist wie bereits erwähnt, eine Grundsatzfrage, welches Programm sich zum Arbeiten besser eignet, welches Ihnen mehr Vorteile bietet und welches der beiden genannten benutzerfreundlicher ist.

Um dieser auf den Grund zu gehen, möchte Ihnen Softwar-Dealz heute einige Vor- und Nachteile beider Programme gegenüberstellen. Denn Software-Dealz ist Ihr Spezialist für Microsoft Anwendungen. Kompetente Beratung und faire Preise sind unsere Spezialität. Wir wollen Sie mit hochwertigen Produkten der Microsoft-Familie versorgen und Ihnen so das Arbeitsleben erleichtern.

Open Office—die kostenlose Alternative zu Word?

Beim Kauf eines Computers, egal ob für private oder geschäftliche Zwecke, bedenken Sie von Anfang an, welche Programme Sie auf Ihrem Rechner benötigen. Offensichtlich sind natürlich die Standardprogramme, wie Chrome oder Firefox, Musiksoftware oder ein Videoplayer. Die meisten Anwender nutzen hierbei die bewährten Microsoft Office Produkte, wovon Word ein Teil ist. Doch in den letzten Jahren haben auch kostenlose Alternativen an Beliebtheit gewonnen. Die wohl bekannteste Alternative in diesem Kontext ist Open Office. Doch inwiefern unterschieden sich die beiden Programme eigentlich und wo liegen Gemeinsamkeiten?

Wir wollen erst einmal damit beginnen, die grundlegenden Funktionen und Informationen zu den Anwendungen anzuschauen.

Open Office

Open Office

  • Umfang: Open Office bietet Ihnen einen weitläufigen Umfang an Funktionen. Auch Vorlagen stehen Ihnen zur Verfügung.
  • Kosten: Open Office ist ein kostenloses Schreibprogramm zum Erstellen von Dokumenten, Etiketten und vielem mehr.
  • Bedienung: Open Office ist von der Bedienung ähnlich wie Microsoft Word 2003. Das Programm folgt den üblichen Bedienungsstandards und bietet unter anderem eine Hilfe-Funktion mit Soforthilfe.
  • Erweiterungen: Für Open Office lassen sich auch die Erweiterungen Open Office Calc, Impress, Base, Math und Open Office Draw herunterladen. Mit diesen Erweiterungen lassen sich leichte Berechnungen, Tabellen und Zeichnungen erstellen.

 Microsoft Word

Word

  • Umfang: Word besitzt alle Textverarbeitungs- und -bearbeitungsfunktionen. Hierzu zählt unter anderem die Tabellenfunktion oder auch die Formatierung von Kopf- und Fußzeilen. Auch Vorlagen können Sie in Word nutzen und finden.
  • Kosten: Word ist kein kostenloses Programm. Die Kosten für die Anwendungen hängen von der Version ab. Abhängig vom Umfang kostet eine Lizenz bis zu 270€.
  • Bedienung: Die Bedienung von Word ist überaus leicht und schnell erlernbar. Viele Funktionen können mit wenigen Befehlen umgesetzt werden. Word bietet Ihnen zum Einstieg ein kleines Tutorial sowie eine optimierte Hilfe-Funktion mit Kundensupport.
  • Erweiterung: Word ist Teil der Microsoft-Office Familie. Neben Word gehören zu dieser unter anderem PowerPoint, Excel, Access oder auch Visio.

Microsoft Word

Word oder Open Office—zwei Programme im Direktvergleich

Die grundlegenden Funktionen der beiden Anwendungen haben wir nun beleuchtet. Jetzt stellt sich die Frage, welches Programm besser zu Ihnen passt. Hierfür eignet sich ein Direktvergleich der beiden Anwendungen.

Open Office bietet den Vorteil, dass plattformübergreifend Dokumente ausgetauscht und bearbeitet werden können. Das Programm ist sowohl für Windows als auch für Linux und Mac kompatibel. Das hierfür verwendete Format ist .odt.

Der Quellcode von Open Office ist zudem frei verfügbar. So können Entwickler und Programmierer Modifikationen und Weiterentwicklungsprozesse vorantreiben und vornehmen. Die Menüstruktur ist zudem einfacher und es gibt keine komplexen Verschachtelungen durch Ribbons.

Nichtsdestotrotz darf man die Vorteile von Word nicht aus den Augen verlieren. Besonders wenn man zuvor mit Word gearbeitet hat, ist die Bedienoberfläche von Office überaus gewöhnungsbedürftig und bedarf einiger Eingewöhnungszeit. Die gesamte grafische Oberfläche ist bei weitem nicht so ansprechend gestaltet wie bei Word.

Die Kompatibilität zu Office-Anwendungen ist zudem nicht gegeben. Es kann durchaus vorkommen, dass beispielsweise Präsentationen nicht angezeigt werden können oder sich, durch die andere Formatierung, verschiebt. Umgekehrt gilt das gleiche: .ppt-Dateien lassen sich nicht reibungslos in Impress laden.

Open Office zeigt zudem bei der Rechtschreibprüfung, insbesondere für andere Sprachen als deutsch, deutliche Schwächen. Man kann das Paket mit nur einer vorinstallierten Sprache herunterladen. Wer im späteren Verlauf die Sprache ändern will, muss das Paket erneut in der gewünschten Sprache installieren. Diesen umständlichen Weg gibt es bei Word nicht: hier können Sie mit nur einer Installation mit mehreren Sprachen arbeiten.

Microsoft Office 2021 Pro

Word oder Open Office—welches Programm lohnt sich mehr?

Tendenziell lohnt sich der Erwerb von Word mehr als der von Open Office. Word bietet im Vergleich zu Open Office zahlreiche Vorteile. Dokumente lassen sich leichter importieren und die Möglichkeiten an Bearbeitungsmethoden sind bei dem Mitglied der offiziellen Office-Familie weitaus größer. Die Bedienoberfläche von Word ist ausgereifter und weitaus ansprechender als die von Open Office.

Die Lizenzen von Office bieten sich optimal für den Erwerb von Word an. Hier ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben, mit welchem Sie ein weitreichendes Spektrum an Funktionen erhalten.

Wem jedoch grundlegende Funktionen reichen, und wer Lust hat, sich für eine gewisse Zeit mit den Funktionen von Open Office zu beschäftigen, kann auch mit der kostenlosen Alternative glücklich werden. Besonders Anwender, die nicht viel Geld für ein Schreibprogramm ausgeben wollen, erhalten mit Open Office keine schlechte Alternative.

Ob nun Open Office oder Word besser ist, hängt von Ihren Ansprüchen und Zwecken ab. Für professionelles Arbeiten ohne Kompatibilitätsprobleme und mit ausgereifter Rechtschreib- und Grammatikprüfung sticht Word jedoch in diesem Wettbewerb hervor.

Sollten Sie weitere Fragen zu der Diskussion um Word und Open Office haben, steht software-dealz Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft

Beliebte Beiträge

TOP PRODUKTE

Microsoft office 2021 professional kaufen
Microsoft Microsoft Office 2021 Professional Plus - für Windows
Sonderpreisab €39,99 Normalpreis€249,99
72 Bewertungen
Auf Lager
windows 11 professional kaufen lizenz
Microsoft Windows 11 Pro
Sonderpreisab €21,99 Normalpreis€119,99
24 Bewertungen
Auf Lager
McAfee Total Protection - Software-Dealz.de
McAfee McAfee Total Protection
Sonderpreisab €12,99
Keine Bewertungen
Ausverkauft